Mit 4 Kindern auf zeitlich unbegrenzter Weltreise

Wir sind die PADMAM Family und nehmen dich heute mit auf unsere Reise ins LEBEN, unser Zuhause ist die Welt und diese Freiheit genießen wir jeden Tag mit Spaß, Abenteuer, Fitness & positivem Mindset aufs Neue.

Sieh dir unser Reisetagebuch auf YouTube an und folge uns auf unserer Reise um die Welt!

PADMAM ( Lotusblüte )  bildet sich aus den Anfangsbuchstaben unserer Vornamen  
P atrick  -    A ndrej  -   D avid  -    M atej   -    A nna  -   M arek
und  steht im Buddhismus für das wahre Wesen des Menschen sie Symbolisiert die Reinheit, Pracht, Freude, Liebe den Verzicht und die Göttlichkeit.


Unser altes Leben

 

Wir führten ein "ganz normales" Leben...

Früh morgens alle raus, die Kinder zur Schule, wir zur Arbeit und am späten Nachmittag kamen wir wieder nach Hause.

Schnell Abendessen vorbereiten, Hausübungen und lernen für die Schule, essen, spazieren und ab ins Bett. Denn am nächsten Tag ging alles wieder von vorne los. Das war unser Alltag!

Marek war Vollzeit- Betreuer für Menschen mit Behinderung, ich, Anna arbeitete vollzeit als Krankenschwester in einem Krankenhaus und die Kinder waren Vollzeit- Schüler.

Wir waren zwar nicht so glücklich wie jetzt, aber wir haben funktioniert und uns eingeredet wir machen das ganz gut so.

Über das Leben nachzudenken war ja sowieso keine Zeit, also war es gut so wie es war.

 

Der Sommer 2014 traf uns schwer aber lehrte uns zu leben

 

Ein Schicksalsschlag 2014 stellte unser ganzes Leben schlagartig auf den Kopf und wir begriffen wie schnell sich alles im Leben änderm kann. Heute bist du da, aber du hast keine Garantie für morgen Keiner von uns hat das!

Wir merkten wie wenig Zeit wir miteinander verbrachten und das bisschen das wir zusammen hatten war immer von "MUSS" begleitet.

Du musst schreiben, du musst lernen, wir müssen schnell Essen machen, wir müssen uns beeilen, wir müssen jetzt schlafen, wir müssen jetzt aufstehen, wir müssen...

Unsere Kinder waren schon so groß und die meiste Zeit steckten sie in irgendeiner Institution, mit Menschen die sie teilweise gar nicht mochten. Zuerst im Kindergarten, dann in der Schule und danach in Nachmittagsbetreuung. Den ganzen Tag mit fremden Menschen!

 

Was wir eigentlich vorhatten

 

Unser Plan war es auszuwandern. Am besten irgendwo hin wo es ganzjährig warm war und es im Winter nicht schon um 16.30h dunkel war. Durch langen Recherchen kamen wir irgendwann auf Panama. Zuerst lange Zeit zögerlich, hatten wir uns dann doch, irgendwann im Frühling 2015 entschieden. Wir wollen im Sommer nach Panama ziehen!

Viel Zeit blieb uns nicht also musste alles schnell verkauft werden. Ging anfangs ganz gut aber zum Schluss blieb dann doch viel übrig das wir verschenkten. Da merkten wir auch nochmal wie viel unnützes Zeug man ansammelt. Wir haben Sachen verkauft die original verpackt waren und von denen wir gar nicht wussten das wir sie besitzen. Aber Hauptsache damals als Schnäppchen gekauft! ;)

 

Der letzte Schritt in die Freiheit

 

Der letzte Schultag 2015 war gekommen, wir wussten bald ging es los.

Alle unsere Sachen hatten wir irgendwo angebracht, entweder verkauft oder verschenkt.

Gleich morgens nachdem wir die Kinder abholten, gingen wir unseren Wohnsitz abmelden.

Ich kann mich noch genau erinnern als er fragte wohin wir ziehen würden und wir im Einklang "Panama" gerufen haben mit total strahlenden Augen. Ein unvergesslicher Moment, den es war der letzte Schritt in Richtung Freiheit!

"Nun werden wir offiziel auswandern" freuten wir uns, "jetzt sind wir Auswanderer"!

So begannen unsere Reisen, von der geplanten Auswanderung zu digitalen Nomaden.

Wie der Entschluss zum freien, unabhängigen Leben kam und auf welcher Route uns unsere Reisen nach Panama

(Karibik & Pazifik), Costa Rica, Nicaragua und USA führten siehst du auf YouTube PADMAM Family

auf unserer Facebook Seite und auf unserem Instagram Account.

Komm mit auf unseren Urlaub ohne Ende!


Unsere Weltkarte

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.